Weihnachtsweiterbildung der Schiedsrichter

Letzte Woche Montag (10. Dezember 2018) stand für die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter des Kreises Euskirchen im Dorfgemeinschaftshaus in Weiler am Berge die letzte Weiterbildung des Jahres 2018 an – traditionell die sogenannte "Weihnachtsweiterbildung".

Weihnachtsweiterbildung der Schiedsrichter

Als Gäste durfte der KSA nicht nur den Vorsitzenden des Verbandsschiedsrichterausschusses (VVSA) Peter Oprei begrüßen, sondern auch zahlreiche Vertreter des Kreisvorstandes. 

Nach Grußworten des VVSA Peter Oprei, der den anwesenden SR für ihr Engagement dankte, sowie des Kreisvorsitzenden Hubert Jung, der ebenfalls den ehrenamtlichen Einsatz der Schiedsrichter sowie die gute Zusammenarbeit mit dem Kreisvorstand hervorhob, stand die Ehrung der Schiedsrichter des Jahres 2018 an.

Marc Jäger durfte als Jung-SR-Beauftragter die Laudatio auf Sascha Lus, den neuen Träger des Jung-SR-Förderpreises halten und betonte hierbei seine gute Entwicklung innerhalb der letzten Jahre sowie den gezeigten Einsatz von Sascha, da er oftmals weite Anreisen zu seinen Spielleitungen hat.

VKSA Stephan Mager hielt im Anschluss die Laudatio auf den Schiedsrichter des Jahres. Mit Gottfried Erpenbach, der seit 22 Jahren Mitglied im KSA ist, erhält ein "Urgestein" des Schiedsrichterausschuss diese Auszeichnung. 

Nachdem Videos zum Fußball-ABC zur allgemeinen Erheiterung beitrugen, endete die Weiterbildung mit der Verteilung der Weihnachtsgeschenke. In diesem Jahr können sich die Schiedsrichter über Badetücher mit Schriftzug des Kreises Euskirchen erfreuen. 

Der KSA bedankt sich recht herzlich beim Kreisvorstand für dieses tolle sowie funktionale Weihnachtsgeschenk (nicht in allen Kreisen des FVM können sich die SR über so tolle Geschenke erfreuen!) und hofft auf eine weitere sehr gute Zusammenarbeit im kommenden Jahr 2019. (mr)


Nach oben scrollen