„Integration durch Sport“: Fördergelder für Vereine

Fördermittel aus dem Sonderfonds „Integration durch Sport“: Noch bis zum 15. November bewerben!

„Integration durch Sport“: Fördergelder für Vereine

Das Bundesprogramm „Integration durch Sport“ (IdS) versorgt Sportvereine und -verbände mit vielem, was sie für die integrative Arbeit benötigen: Die 16 Landessportbünde und - jugenden beraten und begleiten Vereine und Verbände, bieten interkulturelle Qualifizierungen an und unterstützen sie mit einer angemessenen Finanzierung. Das versetzt bundesweit mehrere tausend Sportvereine in die Lage, Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten konkrete und auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene, niedrigschwellige Angebote zu machen, die oft über reine Sportkurse oder Trainingsgruppen hinausreichen.

Im kommenden Jahr stellt das Bundesprogramm wieder einen Sonderfonds in Höhe von 100.000 Euro für die Schwerpunktthemen Kommunikation und Qualifizierung zur Verfügung. Neu ist 2020, dass sich auch Vereine direkt mit Projekten und Maßnahmen bewerben können, die bereits im Themenfeld Integration arbeiten oder zukünftig arbeiten möchten.

Voraussetzung ist, dass es sich dabei um Projekte und Maßnahmen handelt, die unter den oben genannten Schwerpunktthemen stehen. Anträge können bis zum 15. November 2019 beim DOSB (landau@dosb.de) eingereicht werden. Eine Jury bewertet die eingegangenen Anträge, so dass der DOSB Vorstand bis Anfang Dezember die Verteilung der Gelder genehmigen und beschließen kann.

Nach oben scrollen