Finaltag der Amateure live in der ARD

Finaltag der Amateure live in der ARD

Der Finaltag der Amateure wird auch bei seiner vierten Auflage zu einem riesigen Fest des Amateurfußballs. Dabei gibt es diesmal auch eine Premiere. Denn am Samstag, 25. Mai, werden 19 von 21 Pokalendspielen der deutschen Landesverbände erstmals am Tag des "großen" DFB-Pokalfinales (FC Bayern München gegen RB Leipzig im Berliner Olympiastadion) ausgetragen. Die ARD berichtet live in einer Konferenz-Schaltung von den Finalspielen, die zu drei verschiedenen Anstoßzeiten (10.30 Uhr, 14.15 Uhr und 16.15 Uhr) über die Bühne gehen.

Neben zehn Drittligisten haben sich 18 Klubs aus den fünf Regionalliga-Staffeln sowie zehn Teams aus den Oberligen für die Finalspiele qualifiziert. Hinzu kommen mit dem TSV Essingen (Verbandsliga Württemberg), dem FSV 1996 Preußen Langensalza (Thüringenliga), dem 1. FC Rielasingen-Arlen (Verbandsliga Südbaden) und dem FSV Salmrohr (Rheinlandliga) vier Vereine aus der 6. Liga, die am Finaltag auf den ganz großen Coup und damit auf die Teilnahme am DFB-Pokal in der nächsten Saison hoffen.

Erst am Sonntag, 26. Mai, wird das Pokalfinale von Baden zwischen dem Karlsruher SC und dem SV Waldhof Mannheim ausgetragen. Das Endspiel im Hessenpokal zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem KSV Baunatal wurde auf Dienstag, 26. Juni, verschoben, weil der SVWW an der Relegation zur 2. Bundesliga teilnimmt. Dennoch laufen auch diese beiden Partien unter der Dachmarke Finaltag der Amateure .

Auf FUSSBALL.DE gibt es einen Überblick über alle 42 Vereine, ihre Trainer, besten Torschützen, Wege ins Finale und ihre größten Erfolge der Vereinsgeschichte.

Livestream der Partie Alemannia Aachen - Fortuna Köln

Direkt zum Livestream vom Bitburger-Pokalfinale zwischen Alemannia Aachen und Fortuna Köln geht es hier.

Zum Liveticker der Partie auf FUSSBALL.DE geht es hier.

Nach oben scrollen